Fußballabteilung TuS 48 Ehringhausen e.V.
FußballabteilungTuS 48 Ehringhausen e.V.

Die nächsten Spiele

Vereinskalender

 

 

Sponsoren & Partner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TuS Ehringhausen – SuS Störmede 4:0

 

Aufstellung: Patrick Büsse – Claudio Hauswirth (65. Marc Hentschke), Alexander Kussmann, Kai Reinhard, Eric Baumgart – Matthias Kitzka, Markus Lehmenkühler – Marcel Grabowski, Niklas Gawlitta (76. Manuel Gawlitta), Maik Wieneke (59. Christian Rohde) – Luca Hauswirth

 

Tore: 1:0 Kai Reinhard (10. FE) , 2:0 Marcel Grabowski (51.) , 3:0 Luca Hauswirth (73.) , 4:0 Christian Rohde (75.)

 

Vorab entschuldigt sich der Verfasser der Spielberichte für die Verspätung des nun folgenden Berichts von unserem Aufstiegsspiel gegen Störmede. Aber ich hoffe mal, dass es mir aufgrund der vielen Feierlichkeiten zu verzeihen ist! :-)

Nach dem klaren Sieg in Stirpe hatte der TuS Ehringhausen heute die Chance, mit einem Sieg im Derby gegen Störmede in die Kreisliga A aufzusteigen. Die aüßeren Bedingungen waren perfekt. Zahlreiche Zuschauer fanden bei schönem Wetter den Weg zum Sportplatz (geschätzt waren es ca. 400!!).

Diese tolle Atmosphäre motivierte unsere Mannschaft sehr. Man spielte von Anfang an hochkonzentriert und war aggressiv in den Zweikämpfen. Nach 10 Minuten wurde der starke Luca Hauswirth im gegnerischen Strafraum klar zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter konnte Kai Reinhard mit einem Schuss in die Mitte verwandeln. Nach und nach kamen die Ortsnachbarn aus Störmede immer besser ins Spiel und erspielten sich auch gefährliche Torchancen, doch unser Keeper Patrick Büsse war wie immer ein starker Rückhalt für den TuS. So parierte er einen Elfmeter und lenkte einen Kopfball nach einem Freistoß stark über das Tor. Mit der knappen Führung ging unser Team in die Kabine. Die erste Halbzeit war über weite Strecken ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten.

Die zweite Halbzeit startete perfekt. Nach perfekter Vorarbeit von Maik Wieneke, der kurze Zeit später nach einem unglücklichen Foulspiel eines Störmeders mit Nasenbeinbruch leider ausgewechselt werden musste und ins Krankenhaus gebracht wurde, schob Marcel Grabowski den Ball zum wichtigen 2:0 über die Linie. Durch dieses Tor gewann unsere Mannschaft an Sicherheit. Zudem spielte unsere Mannschaft die letzten 30 Minuten in Überzahl, nachdem der Störmeder nach dem Foul an Maik des Felder verwiesen wurde. Es ergaben sich immer mehr Räume, die die Mannschaft konsequent nutzte. Unsere Torjäger Luca Hauswirth und Christian „der Lange“ Rohde schraubten somit das Ergebnis auf 3:0 bzw. 4:0 hoch. Die letzten 10 Minuten sehnte sich die Mannschaft nach dem Schlusspfiff, man konnte es quasi nicht mehr abwarten. Als der Schiedsrichter dann endlich abpfiff, war der Jubel riesig und kannte keine Grenzen mehr.

Zahlreiche Bier- und Sektduschen für Trainer, Offizielle und auch Zuschauer wurden verteilt und bis in die Morgenstunden gefeiert und gesungen. Da durfte ein kleines Feuerwerk  gegen Mitternacht natürlich nicht fehlen! Der gesamte Tag war wirklich der Wahnsinn und wird lange im Gedächtnis der Mannschaft und der Zuschauer bleiben.

Am Rande des Spielberichts muss man auch mal diejenigen Leute loben, die im Hintergrund der Mannschaft klasse Arbeit leisten. Ohne diese Leute wäre der souveräne Aufstieg vielleicht nicht möglich gewesen. Danke!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TuS 48 Ehringhausen e.V.