Fußballabteilung TuS 48 Ehringhausen e.V.
FußballabteilungTuS 48 Ehringhausen e.V.

Die nächsten Spiele

Vereinskalender

 

 

Sponsoren & Partner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schiedsrichterwesen

Auf dieser Seite findet Ihr einige Informationen zum Schiedsrichterwesen Allgemein und im Verein TuS Ehringhausen.


Falls Ihr nähere Informationen benötigt oder Interesse habt als Schiedsrichter beim TuS Ehringhausen tätig zu werden meldet euch bitte über das Kontaktformular!

 

Wir können euch natürlich auch Fragen zur Schiedsrichterausbildung beantworten und euch über die erforderlicher Schritte, die Vorteile, sowie finanziellen Anreize informieren.

 

Unsere Vereinsschiedsrichter

Yannik Beine, Ehringhausen

SR – Klassifizierung:

 

Seit 2014 Schiedsrichter

 

 

Warum Schiedsrichter geworden?

 

 

Hobbies:

 

 


Fan von:  

Maximilian Schneider, Ehringhausen

SR – Klassifizierung:

 

Seit 2014 Schiedsrichter

 

 

Warum Schiedsrichter geworden?

 

 

Hobbies:

 

 


Fan von:  

Nach einem Kreisliga-Spiel hat mir ein Spieler mal erklärt, dass ich "die größte Pfeife auf der ganzen Welt" sei. Ich sagte: “ O. k., dafür bekommen sie auch die schönste rote Karte der Welt.

Mario Saure, Lippstadt

SR – Klassifizierung: Herren-Bezirksliga

 

Seit 2007 Schiedsrichter

Stationen als SR:

• Saison 20006 bis 2009 SV Eimelrod

  (Hessicher Fußballverband) - bis Kreisliga A

• Seit 2009/10 TuS 48 Ehringhausen - bis Kreisliga A

   seit 2010/11 TuS 48 Ehringhausen - bis Bezirksliga

 

Warum Schiedsrichter geworden?

Zur Unterstützung des Heimatvereins SV Eimelrod und natürlich das Interesse am Fußball.

 

Hobbies: Lesen, Wandern

Fan von:  Borussia Mönchengladbach



Bei einem Kreisligaspiel zeigte ich einem Spieler die gelbe Karte und sagte:“ Das war eine Schwalbe.“ Daraufhin der Spieler:“ Das war ein Pfiff mit Spatzenhirn!“ Ich antwortete:„Bleiben wir in der Vogelwelt,dies ist die rote Karte. Sie dürfen abzwitschern

Detlev Brock, Ehringhausen

Schiedsrichter seit Oktober 2006, immer TuS 48 Ehringhausen.

SR Klassifizierung: Herren-Kreisliga A

 

 

Warum Schiedsrichter geworden?

Als ehemaliger Abteilungsleiter der Fußballabteilung  habe ich aus der „Vereinsnot“ heraus den Schieds-richterschein gemacht. Ich wollte verhindern,  dass die Fußballabteilung nicht noch weiter in den drei-Stufenplan abrutscht. Aus dieser „Not“ ist ein neues Hobby geworden das mir richtig Spaß macht. Man bleibt „am Ball“ und ist weiterhin in Bewegung.

 

Hobbys:  Rennradfahren, Fußball, SR und Computer

Fan von: FC Schalke 04 (vom wem auch sonst?)



Dirk Solzbach, Ehringhausen

Schiedsrichter seit:

SR Klassifizierung:

 

 

Schiedsrichter seit:                 24.04.1991

 

 

Klassifizierung als SR:            Herren Kreisliga-A

                                               Frauen Landesliga

                                               Junioren Bezirksliga

Klassifizierung als SRA:          Herren Verbandsliga

                                               Frauen Verbandsliga

 

 

Warum SR geworden:

Mein damaliger A-Jgd-Trainer R. Bertels kam nach dem Training in die Kabine und fragte, ob jemand Lust hätte Schiedsrichter zu werden. Ich meldete mich mit 2 Mitspielern, die beide nicht mehr als SR aktiv sind.

 

Hobbys:

Ausdauersport (Marathon), Bücher, Reisen

 

Meine kuriosesten Erlebnisse als SR:

  • FC Gütersloh vs. FC Schalke 04 II in der Oberliga Westfalen mit Flutlichtausfall und Roter Karte gegen Mike Hanke (den zu der Zeit wohl nur eingefleischte Schalker kannten)
  • Spruchkammersitzung nach dem Oberligaspiel SW Essen vs. Bor. M’gladbach II mit Peter Wynhoff, der einen Gegenspieler bespuckt hatte.
  • als unser damaliger Kreisschiedsrichter-Lehrwart beim Oberligaspiel SSVg Velbert vs. Bor. Freialdenhoven in der Halbzeitpause seine Linienrichterfahne vergaß.
  • als vor meinem ersten Verbandsliga-Spiel unter Beobachtung SpVg Steinhagen vs. TSV Detmold beide Strafräume neu abgekreidet werden mussten, da der eine nur 14 Meter lang und der andere dafür 20 Meter lang war…

 

 

Halbzeitgespräch in der Kreisliga zwischen mir und einem Zuschauer auf dem Weg in die Kabine:

Zuschauer: "Das war ganz klar Abseits! Das muss man doch sehen..."

ich: "Ich biete Ihnen an es in der zweiten Hälfte besser zu machen!" (halte dem Zuschauer die Pfeife hin)

Zuschauer: "Nee danke, das hab ich selbst 10 Jahre lang gemacht. Trotzdem muss man doch pfeifen, wenn man sieht, dass es Abseits ist!"

ich: "Richtig, ich habe aber kein Abseits gesehen - maximal gleiche Höhe."

Zuschauer: "Aber es heißt im Zweifel für den Angeklagten..."

ich: "Wenn Sie 10 Jahre gepfiffen haben, kennen Sie auch im Zweifel für den Angreifer!"  

Zuschauer: "Der Spieler war mindestens 3 Meter im Abseits!"

ich: "Wenn das für Sie 3 Meter waren, möchte ich Sie nicht einparken sehen..."                

 

-> schallendes Gelächter der anderen Zuschauer rundherum

 

Fan von: 1.FC Köln

DFB Fußballregeln als Quiz

Nimm dir etwas Zeit und löse 20 Fragen der Schwierigkeitsstufe 1 im Quiz

Weitere Online-Regelfragen: hier

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TuS 48 Ehringhausen e.V.